WIE REPARIERE ICH DEN SIEBDRUCK?

WIE REPARIERE ICH DEN SIEBDRUCK?

Siebdruck auf Stoff ist eine relativ dauerhafte Methode, kann aber dennoch beschädigt werden. Wenn das Material noch gut erhalten ist, der Druck jedoch nicht ästhetisch ansprechend aussieht, sollten Sie überlegen, wie Sie ihn effektiv reparieren können. Es stellt sich heraus, dass es mehrere einfache Methoden gibt, um dieses Ziel zu erreichen. Sie können sie selbst zu Hause machen.

Korrigieren eines rissigen Musters oder Beheben des Siebdrucks?

Während es im Internet viele Möglichkeiten gibt, den Siebdruck auf Stoff zu erneuern, sind viele davon kontraproduktiv. Es passiert, wenn wir die Methode nicht an die Zusammensetzung des Stoffes und die Art des Bildes anpassen. Hier sind Lösungen, wie Sie den Druck erneuern können, ohne die Kleidung zu beschädigen:

WIE REPARIERE ICH DEN SIEBDRUCK?– Überprüfen Sie zunächst die Eigenschaften des Stoffes. Wenn Sie die „Hot Iron“ -Methode für ein schneeweißes T-Shirt aus Baumwolle (und auch aus synthetischem Material) verwenden, können Sie es gelb werden lassen. Denken Sie daran, dass Chemikalien das Material zerstören. Führen Sie vor der Verwendung einen Test mit einem Lösungsmittel (Alkohol) durch.

– Waschen Sie den Stoff nach jeder Korrektur. Denken Sie daran, dass Chemikalien, insbesondere bei hohen Temperaturen, miteinander reagieren können. Dies kann das Muster und sogar das gesamte Kleidungsstück beschädigen. Trocknen Sie den Stoff nach dem Waschen gründlich ab.

– Um die Wirksamkeit der Korrektur zu erhöhen, legen Sie Pergament oder unnötigen Stoff unter den Stoff. Auf diese Weise vermeiden Sie auch eine Kontamination mit Farbe oder Klebstoff oder eine Vergilbung des Materials. Wenn Sie sich für Chemikalien entscheiden, legen Sie ein kleines Brett in die Mitte Ihres Outfits und legen Sie auf jede Seite Ihrer Kleidung ein feuchtigkeitsabsorbierendes Material.

– Wählen Sie hochwertige Produkte und Pigmente für Stoffe zur Korrektur. Dank dieser sorgen Sie für eine längere Lebensdauer,

– Seien Sie vorsichtig mit zufälligen Lifehacks. Durch Entfernen des rissigen Drucks mit Klebeband können Sie gleichzeitig die Stofffasern beschädigen.

– Überprüfen Sie vor Beginn der Korrektur die Drucktechnik und die Eigenschaften des Stoffes. 

Absichtliches Handeln ist der Schlüssel zum Erfolg. Passen Sie die nächsten Schritte an das Material und seinen allgemeinen Zustand an, um den Siebdruck zu korrigieren.

Siehe auch:

 

Wie kommt es zu Siebdruckschäden?

Der Siebdruck kann aus mehreren Gründen beschädigt werden. Erstens aufgrund natürlicher Abnutzung. Zweitens wegen der schlechten Druckqualität sowie der unzureichenden Wartung des Materials. All diese Faktoren führen zwangsläufig zu einer Beschädigung des Ausdrucks und damit zu einer Verschlechterung seiner visuellen Schicht. Obwohl es schwierig ist, eine Lösung für die erste Ursache zu finden, können Sie die Grundprinzipien des Siebdrucks effektiv umsetzen. Durch die Eliminierung aggressiver Waschchemikalien können Sie die Lebensdauer Ihrer Kleidung effektiv verlängern. Es ist auch nicht ratsam, bei hohen Temperaturen (über 30 Grad) zu waschen. Obwohl dies ein weit verbreitetes Phänomen ist, wird auch nicht empfohlen, die Kleidung beim Waschen oder Bügeln umzudrehen. Was könnte sonst noch eine Bedrohung sein? Vor allem ein schnelles und intensives Waschprogramm sowie hohe Geschwindigkeiten beim Schleudern.Beim Bügeln ist es besser, hohe Temperaturen zu vermeiden. Die Kleidung sollte gerade getrocknet und sorgfältig gedehnt werden. Am besten natürlich auf einem Trockner oder einem Kleiderbügel. Indem Sie ein hochwertiges Material auswählen und die oben genannten Empfehlungen befolgen, können Sie Schäden am Druck und dessen Reparatur vermeiden. Dies ist jedoch nicht immer möglich.

Wie kann man einen rissigen Druck auf drei Arten reparieren?

Es stehen verschiedene einfache Methoden zur Verfügung, um den Druck erfolgreich wiederherzustellen oder kleinere Schäden zu korrigieren. Erstens ist es die Heißbügelmethode. Dazu müssen Sie das T-Shirt umdrehen und das Brett hineinlegen. Welche Aufgabe hat das Board? Schützt unbemalte Kleidung. Legen Sie dann auf beide Seiten des Drucks weißes Papier mittlerer Dicke (ohne Laminierung). Sein oberer Teil schützt die Leinwand vor der Einwirkung eines heißen Eisens. Andererseits bleibt der geschmolzene Druck an seinem Boden haften. Um diese Methode durchzuführen, füllen Sie das Bügeleisen mit Wasser auf, stellen Sie die maximale Temperatur ein und schalten Sie die Dampffunktion ein. Dann das Pergament bügeln. Um die Leimbasis zu erweichen, können Sie die Innenseite des Stoffes mit einem speziellen Lösungsmittel beschichten. Entfernen Sie zum Schluss den Aufkleber mit einem Messer oder einer Zahlungskarte. Achtungum sich nicht die Finger zu verbrennen und die Fasern des Stoffes zu beschädigen. Tatsächlich ist der Effekt nach dem ersten Versuch möglicherweise nicht zufriedenstellend. Wiederholen Sie diesen Schritt daher erneut. Zum Schluss das Kleidungsstück mit Nagellackentferner oder Essig einreiben. Dank dieser entfernen Sie die Klebereste.

Die zweite Methode besteht darin, die Farbe zu maskieren. Sie können Risse mit nur einer Mischung reparieren. Mischen Sie die Farbe mit einem volumetrischen Medium, wodurch sie dicker wird und die Risse besser ausfüllt. Sie können der Vorbereitung ein Standardmedium hinzufügen, damit die Farbe besser auf dem Stoff bleibt. Je nach Produkt kann es ratsam sein, ein heißes Bügeleisen zu verwenden, um den Effekt einzustellen. Die dritte und letzte Methode besteht darin, den Druck mit medizinischem Alkohol zu entfernen. Obwohl es nicht so aggressiv wie Lösungsmittel ist, kann es den Thermodruck beschädigen. Gehen Sie daher während der Anwendung vorsichtig vor. Wie wende ich es an? Imitieren Sie die Staubfegerbewegung, um den Stoff nicht zu verformen.

Polnisch